Elektroroller Aktuell

...alle Infos über Elektroroller

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Elektroroller Reichweite

batterie_roller-spezialDie Reichweite ist natürlich ein entscheidender Punkt bei einem Elektroroller.
Die Reichweite hängt von verschiedenen Dingen ab.
Entscheidend ist natürlich die Elektroroller Batterie. Je besser (und teurer) die Batterie ist, desto größer wird die Reichweite.
Aber auch der Elektromotor des Rollers ist entscheidend. Wenn ein Motor sparsam ist, dann vergrößert sich die Reichweite. Aktuelle Elektroroller haben eine Reichweite von 50 Kilometern bis 200 Kilometern.
Wenn Sie sich einen Elektroroller kaufen wollen, dann sollten Sie sich überlegen wie groß die Reichweite des Rollers sein soll.
Generell kann man sagen, dass ein Roller mit einer kurzen Reichweite deutlich günstiger in der Anschaffung ist, als ein Elektroroller mit einer großen Reichweite. Gerade bei einer Batterie mit einer großen Kapazität sind die Preisunterschiede sehr groß.

Wenn Sie Ihren Elektroroller nur ab und zu in der Stadt fahren wollen, dann reicht es aus einen Elektroroller mit 50-70 km Reichweite zu kaufen.
Wenn Sie ein Vielfahrer sind oder den Roller als Hauptfahrzeug verwenden wollen, dann sollten Sie unbedingt auf eine große Reichweite achten.

Nachrichten zu dem Thema Reichweite:

18.01.2022 - Da auch in Karlsruhe die Omikron-Variante auf dem Vormarsch ist, wirbt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung wieder, sich impfen zu lassen. Das Angebot gilt jedoch nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für Jugendliche und Kinder. So bieten alle städtischen Impfstellen derweil Auffrischungsimpfungen für alle zwölf bis 17-Jährigen an. Am morgigen Dienstag, den neunzehn. Januar, sollen außerdem neue Impftermine für die fünf bis 11-Jährigen beim ZKM ins Buchungssystem eingestellt werden. Doch auch bei diversen Impfaktionen können die verschiedenen Altersgruppen ihre Immunisierung erhalten.

14.01.2022 - "Hercules" steht im Mittelpunkt der 44. Internationalen Händel-Festspiele in Karlsruhe. Rund um den Geburtstag des Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel stehen vom achtzehn. Februar bis zum zwei. März im Badischen Staatstheater Operninszenierungen mit internationalen Stars sowie Konzerte mit renommierten Barockmusikern auf dem Programm. Die Festspiele starten am achtzehn. Februar mit der Neuinszenierung von Händels Oratorium "Hercules" unter der Regie von Floris Visser und unter musikalischer Leitung des dänischen Barockexperten Lars Ulrik Mortensen. Der amerikanische Bassbariton Brandon Cedel debütiert in der Titelrolle des Hercules. Barockstar Ann Hallenberg steht ihm als Dejanira zur Seite.

07.01.2022 - Baden-Württembergs Minister für Inners Thomas Strobl (CDU) hat radikalen Gegnern der Corona-Politik vorgeworfen, die Demokratie zu demolieren. "Wer unter dem Deckmantel eines Lichterspaziergangs durch Städte irrlichtert, wer die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit missbraucht, hierbei gar noch Gewalt gegen diejenigen anwendet, die sprichwörtlich ihren Kopf für den Schutz dieser Rechte hinhalten, der überschreitet eine rote Linie, der verlässt den gemeinsamen Boden der Demokratie, der demoliert unsere Demokratie", sagte Strobl dem Magazin «Focus Online» am Donnerstag. "Eine rote Linie überschreitet übrigens auch, wer vor Wohnsitzen von Politikern aufmarschiert. So fängt Terror an, das ist Psychoterror. Das verurteile ich auf das Schärfste, das geht gar nicht."

04.01.2022 - Wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung informiert können Impfwillige auch im Jahr 2022 auf zahlreiche Impfangebote zurückgreifen. So können Jugendliche von fünf bis 11 Jahren ab dem acht. Januar ihre 1. Schutzimpfung gegen Corona im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) erhalten. Doch auch andernorts werden im Januar noch Impfungen angeboten.

23.12.2021 - Wer auch im zweiten Jahr der Pandemie zu Weihnachten mit seiner Familie zusammen kommen möchte, sollte ein paar Vorkehrungen treffen. Die Immunisierung als wichtigste Maßnahme liegt auf der Hand. Doch laut dem Epidemiologen Stefan Brockmann gibt es noch anderes zu beachten.

14.12.2021 - Mit der Eröffnung des Stadtbahntunnels unter der Kaiserstraße wird diese jetzt jederzeit frei für Passanten und bietet bis jetzt noch nie verfügbaren Raum für neue Kunst- und Unterhaltungsformen. Die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) nutze dies sofort aus. Gestern gab es erstmals weihnachtliche und leuchtende Kleinkunst in Form einer LED-Lichtshow auf der Kaiserstraße. Weitere Events sollen täglich bis kurz vor Heiligabend folgen.

19.11.2021 - Viele Städte haben ihn abgesagt, doch Karlsruhe bleibt am Ball. Inmitten der Corona-Pandemie wird der Karlsruher Christkindlesmarkt am zweiundzwanzig. November trotz steigender Corona-Zahlen nach einem Jahr Zwangspause erneut seine Pforten öffnen. Allerdings nur für Geimpfte und Genesene. Doch was ist überhaupt geplant, wie wird das kontrolliert und dürfen die Buden auch wirklich bis zum dreiundzwanzig. Dezember stehen bleiben? Diese und andere Fragen beantworteten der Geschäftsführer der Karlsruher Marketing und Event GmbH (KME), Martin Wacker, Marktamt-Chef Armin Baumbusch, Susanne Filder vom Schaustellerverband, Frank Theurer von der City-Initiative Karlsruhe (CIK) und Karlsruhes 1. Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz auf einer Pressekonferenz am Samstag.

03.11.2021 - Viele Unternehmen im Gastgewerbe fürchten wegen der Corona-Warnstufe im Südwesten negative Auswirkungen auf ihr Geschäft. Die somit verbundenen Regelungen "treffen die gastgewerbliche Branche deutlich härter als die meisten anderen Wirtschaftsbereiche, die weiterhin mit nicht immunisierten Kunden Geschäfte machen können", teilte ein Sprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Baden-Württemberg (Dehoga) am Dienstag mit. Weitere Zugangsbarrieren für nicht immunisierte Gäste führten "nicht nur zu Rückgängen bei spontanen Gastronomiebesuchen, sondern auch zu Stornierungen im Veranstaltungs- und Tagungsbereich, wie wir aus etlichen Mitgliederrückmeldungen wissen."

28.10.2021 - Viele Personen in Deutschland sind mittlerweile gegen Corona geimpft - doch die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern steigt erneut. Weltärztebund und Krankenhausgesellschaft schlagen Alarm. Vor allem auch, weil die Bereitschaft vieler Klinikmitarbeiter sinke, auf den Corona-Stationen zu arbeiten.

26.10.2021 - Nachdem die "Basisstufe" jetzt schon lange der Stand der Faktoren in Baden-Württemberg ist, könnte sich dies bald ändern. Die relevanten Corona-Zahlen steigen und somit rücken Einschränkungen im öffentlichen Leben erneut in Reichweite. Vor allem für Ungeimpfte könnte es bald aufwendiger werden. ka.news.de fasst die grundlegenden Regelungen für die verschiedenen Lebensbereiche zusammen.